• Info

    Reiseform
    Geführte Tour

     

    Termine

    SA 09.05, 23.05, 06.06, 20.06, 04.07, 15.08, 29.08, 12.09.2020
    -
    Ab Maastricht 16.05, 30.05, 13.06, 27.06, 11.07, 22.08, 05.09, 19.09.2020

     

    Preis pro Person
    1029 €

    Im Preis enthalten

    • 7 Übernachtungen
    • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket und Abendessen)
    • Karten
    • GPS-Tracks
    • Deutschsprachiger Reiseleiter
    • Bettwäsche und Handtücher
    • Servicehotline


    Nicht im Preis enthalten

    • Transport zum und vom Abfahrtsort
    • Getränke an Bord
    • Eintrittsgelder für touristische Attraktionen
    • Zusätzlicher Transport
    • Alles, was nicht unter der Angabe „Im Preis enthalten“ aufgeführt ist


    Zuschläge pro Person
    270 € Einzelkabine
    80€ Leihrad
    180 € E-Bike
    10 € Helm

     

    50 € glutenfreie und laktosefreie Kost (vor Ort zu zahlen)


    Ermäßigungen
    50€ Sparsaison (19.09.20)
    60 € 3. Person in der Kabine

     

  • Tourenverlauf

    1. Amsterdam – Weesp (10 Km)
    Nach dem Einschiffen gegen 14:00 Uhr fährt das Schiff nach Weesp. Diese kleine Stadt am Ufer des Flusses Vecht ist von schmalen Grachten durchzogen und hat eine hübsche Altstadt mit vielen Gebäuden aus dem 17. Und 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es hier eine Reihe schöner Windmühlen. Die malerische Vecht und die verschlungenen Wege entlang ihrer Ufer sind beliebte Strecken für Ausflüge mit dem Boot oder dem Fahrrad. Sobald Sie angelegt haben, organisiert der Reiseleiter eine kurze Testfahrt mit dem Rad. Nach dem Abendessen haben Sie noch Zeit, durch dieses charmante Städtchen zu bummeln.

    2. Weesp – Vianen (50 Km)
    Ihre Radtour startet in Weesp und führt Sie am wunderschönen, gewundenen Flüsschen Vecht entlang, an dessen Ufern prachtvolle Villen und Landhäuser stehen. Unterwegs kehren Sie bei einer traditionellen holländischen Käserei ein, wo Käse noch nach alter Handwerkskunst hergestellt wird. In der Domstadt Utrecht treffen Sie wieder auf Ihr Schiff. Über den Amsterdam-Rhein-Kanal fahren Sie weiter nach Vianen, Festungsstädtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

    3. Vianen – Heusden (40 Km)
    Von Vianen aus fahren Sie mit dem Rad durch eine typisch holländische Flusslandschaft nach Leerdam, einer kleinen Stadt am Fluss Linge. Hier steht ein Besuch in der jahrhundertealten Glaswarenfabrik Royal Leerdam auf dem Programm. Sie können hier den Glasbläsermeistern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Ihre Radtour wird entlang der Linge nach Gorinchem, einem netten Städtchen am Fluss Waal, fortgesetzt. Nach einem kurzem Besuch in Gorinchem fahren Sie mit dem Schiff weiter zum schön restaurierten Festungsstädtchen Heusden.

    4. Heusden – Cuijck (40 Km)
    Während des Frühstücks fährt das Schiff von Heusden nach Maasbommel, einem Ort am Fluss Maas. Hier startet Ihre Radtour, die Sie an der Maas entlang zu den mittelalterlichen Städtchen Ravenstein und Grave führt. In Grave sind Kanonen aus der Zeit Napoleons zu besichtigen. Grave spielte auch eine große Rolle bei der Luft-Boden-Operation „Market Garden“ während des zweiten Weltkriegs, weil es in unmittelbarer Nähe einer wichtigen Brücke liegt. Diese Brücke heißt heute John S. Thompson Brücke. Sie folgen mit dem Rad weiter dem Verlauf der Maas und treffen in Cuijk wieder auf Ihr Schiff. Dort verbringen Sie die Nacht. Die neogotische St.-Martins-Kirche beherbergt eine gut erhaltene Barockorgel (gebaut 1639-1650). Diese gehört zu den ältesten Orgeln der Niederlande.

    5. Cuijck – Arcen (50 Km)
    Heute steht eine fantastische Radtour auf dem Plan. Sie radeln durch das Maastal nach Afferden und Heyen. Die Route führt weiter durch den Nationalpark Maasduinen nach Well, wo Sie auf eines der schönsten Wasserschlösser der Niederlande treffen, das Schloss Well mit seinem massiven runden Steinturm aus dem 14. Jahrhundert. Unser heutiges Reiseziel heißt Arcen. Hier können Sie die berühmten Schlossgärten besuchen: das Rosarium mit 10 verschiedenen Rosengärten, den Wasser- und Skulpturengarten, den Schattengarten mit Wasserfällen und Bächen, das Tal mit sechs „internationalen“ Gärten, die Casa Verde mit ihren mediterranen und tropischen Gärten sowie der Golf-Garten mit Blick auf den größten Wasserfall der Niederlande.

    6. Arcen – Roermond (50 Km)
    Auch heute führt Ihre Radtour der Maas entlang. Hin und wieder überqueren Sie den Fluss mit der Fähre oder über Brücken, um den interessantesten Strecken folgen zu können. Zunächst geht es nach Venlo mit seinen zahlreichen historischen Baudenkmälern und der quirligen Innenstadt. Gegen Mittag erreichen Sie Kessel, eines der ältesten Dörfer an der Maas. Dort geht es zur anderen Uferseite und Sie setzen Ihre Radtour zum schönen Dorf Beesel fort, wo die Kornmühle „de Grauwe Beer“ am Ufer des Flusses thront. Die Tour endet in Roermond, wo die Flüsse Rur und Maas zusammenfließen. Roermond ist für sein umfangreiches Kulturerbe bekannt. Seit 1559 ist es eine Bischofsstadt. Im Stadtzentrum gibt es noch viele historische Gebäude.

    7. Roermond – Maastricht  (45 Km)
    Die heutige Radtour führt Sie wieder zu verträumten Dörfern und durch die herrliche Landschaft der Provinz Limburg. Zuerst geht es mit dem Rad zum bekannten Grenzdörfchen Thorn, das wegen seiner weiß getünchten Häuser auch das „weiße Dorf“ genannt wird. Von hier aus radeln Sie über die niederländisch/belgische Grenze nach Maaseik, Heimatstadt der Kunstmaler Hubert und Jan van Eyck. Auf dem Markplatz sind typische Häuser aus der Renaissancezeit mit eindrucksvollen Fassaden zu sehen. In Born treffen Sie wieder auf Ihr Schiff, mit dem Sie dann nach Maastricht weiterfahren. Die Provinzhauptstadt Maastricht ist eine wunderschöne und gut erhaltene Stadt mit römischen Wurzeln.

    8. Maastricht
    Ende Ihrer Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück bis innerhalb 9.30 Uhr.

     

    Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden können einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während des Urlaubs vorkommen. Hoch- und Niedrigwasser, sowie logistische Hindernisse, wie (nicht vorhersehbare) Wartungsarbeiten von Brücken oder Schleusen können die täglichen Strecken oder Anlegestellen ändern und können sogar einen Bustransfer erfordern. Die Entscheidung wird allein vom Kapitän getroffen.

     

     

  • Tourenprofil

    Die Niederlande sind das ideale Radfahrerland. Grüne Ebenen, von Kanälen durchzogenes bewaldetes Geestland, Deiche, das Meer und quicklebendige, kleine Ortschaften prägen dieses Land. Das fast vollständig asphaltierte Radwegenetz ist eindrucksvoll, gut ausgeschildert und mit weißen und roten Signalen und kleinen Stümpfen vermerkt, die als „Pilze“ bezeichnet werden, und die auf den Karten verzeichnet sind.
     
    Es ist keine schwere Tour, aber Sie müssen ein bisschen trainiert sein, um eine ganze Woche im Sattel zu bleiben! Wind und Regen sind in diesem Land sehr häufig und können das Radfahren erschweren. Manchmal sind die Radwege nur durch eine rote Linie von der Straße getrennt, achten Sie also bitte darauf. Der Reiseleiter gibt Ihnen gerne weitere Informationen zur Tour.

     

  • Ankunft

    Der genaue Ort der Einschiffung wird im Endgültigen Reisedokument angegeben, das Sie einige Tage vor dem Tourstart erhalten. Nehmen Sie eine etwa 15-minütige Busfahrt vom Bahnhof bis zur Einschiffung in Kauf (die Busse fahren häufig).
     
    Mit dem Flugzeug
    Der einfachste Weg, um zum Ausgangspunkt zu gelangen, ist ein Flug nach Amsterdam.
    Um zur Anlegestelle zu gelangen, nehmen Sie vom Flughafen aus direkt den Zug zum Amsterdamer Hauptbahnhof. Sie können das Ticket am Schalter kaufen, der normalerweise Debit- und Kreditkarten akzeptiert. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten, die Kosten betragen ca. 5 €. Um die Bahntickets im Voraus zu buchen, gehen Sie auf www.ns.nl.
     
    Mit dem Zug
    Der nächstgelegene Bahnhof ist Amsterdam Centraal Station. Weitere Informationen finden Sie auf www.ns.nl
     
    Mit dem Auto
    Das Parken im Zentrum von Amsterdam ist sehr teuer. Wir empfehlen Ihnen, am Stadtrand zu parken.
     
    Parkplatz
    Auf dieser Website finden Sie die Adressen mehrerer Parkplätze, die 7 Tage die Woche geöffnet sind: www.amsterdam.info/parking.

    Insbesondere empfehlen wir folgende Parkplätze:
    - Parkplatz am Flughafen Schiphol auf dem Parkplatz Smart, den Sie auf www.schiphol.nl buchen können. Die Kosten für 8 Tage betragen ca. 70/100 €.
    - P1 Parking Amsterdam Centre: (Prins Hendrikkade 20A). Dies ist der nächstgelegene Parkplatz zu den Einschiffungen von Scheepvaart Kwartier und Oosterdok. Reserveirungen auf www.p1.nl. Die Kosten für 8 Tage betragen ca. 160 €.

    Ihre letzte Unterkunft verlassen
    Am Ende der Tour befindet sich das Schiff am Van Hasseltkade / Maaspromenade 13, ungefähr 1 km, 15 Min. zu Fuß vom Maastricht Central Station (Hauptbahnhof) entfernt.

    Sie können auch den Bus nehmen: Nummer 1, 2, 5, 7, 9 oder 15 von der Haltestelle Boschstraat/Markt (4 Min. von der Anlegestelle entfernt) zum Bahnhof Maastricht (Dauer: ca. 10 Min., Fahrkarten im Bus erhältlich).

    Sie können dann einfach einen Zug nach Amsterdam nehmen. Weitere Infos unter: www.goeuro.co.uk oder www.trainline.eu.

     

  • Unterkunft und Verpflegung

    Sarah

    Das Schiff Sarah ist ein 45 Meter langes und 6,5 Meter breites komfortables und gemütliches Passagierschiff.

    Die Kabinen
    Das Schiff Sarah verfügt über 10 Kabinen (10m²).
    Die Gäste sind in den folgenden Kabinen untergebracht:

    • 6 Zweibettkabinen mit zwei Einzelbetten
    • 2 Zweibett-/Dreibettkabinen mit zwei Einzelbetten und einem Etagenbett
    • 2 Doppelbettkabinen mit einem Doppelbett


    Auf vorherige Anfrage können die Betten in einer der Zweibettkabinen zu einem Doppelbett zusammengestellt werden.

    Jede Kabine hat ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Alle Kabinen verfügen über ein Ventilationssystem, Zentralheizung und ein zu öffnendes Bullaugen. Darüber hinaus verfügt jede Kabine über einen Minisafe und einen Haartrockner. Der Flur ist klimatisiert und kühlt somit auch die Kabinen.

    Gemeinschaftsräume
    Auf dem Oberdeck der Sarah befinden sich die gemütliche, klimatisierte, offene Lounge mit großen Fenstern und einem Fernseher, der Essbereich und eine Bar. Wi-Fi ist verfügbar. Bitte beachten Sie, dass die Qualität aufgrund der Mobilfunkverbindung nicht immer stabil ist.

    Das Schiff hat zudem ein schönes Sonnendeck, teilweise mit Markise. An schönen Abenden können Sie hier zu Abend essen und während der Fahrt die Landschaft genießen.

    Kurz und bündig:

    • Passagiere (max): 22
    • Privates Badezimmer
    • Handtücher
    • Klimaanlage
    • Wi-Fi in der Lounge
    • Haartrockner

     

  • Räder und Zubehör

    Bei dieser Tour können Sie folgende Räder mieten:
    - Unisex-Tourenrad mit leichtem Rahmen (Marke Gazelle Chamonix oder Velo de Ville C100), ausgestattet mit Shimano 7-Gangschaltung, Gelsattel und Handbremse. Alle Räder sind 28 Zoll.
    - Unisex-E-Bike Velo de Ville CEB 200 mit Nexus 7 Gängen, 4 Unterstützungsstufen und Handbremsen.

    Zubehör
    Zubehör der Leihräder für Erwachsene:
    - Sicherheitsschloss am Rahmen
    - Gepäckträgertasche
     
    Pro Kabine erhalten Sie eine Pumpe und ein Reparaturset.
     
    In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht, dennoch empfehlen wir das Tragen eines Helms. Bringen Sie ihren eigenen, gut passenden Helm mit. An Bord stehen einige Helme zur Verfügung (€ 10 pro Stück, auf Anfrage, Vorreservierung nötig).

     

  • Infomaterial

    Nach Zahlung und einige Tage vor Reiseantritt erhalten Sie per E-Mail die folgenden Dokumente:
    - Einschiffungsgutschein mit Angabe des Bootsnamens und des genauen Einschiffungsortes
    - Allgemeine Reiseinformationen
    - Endgültige Reisedokument
     
    Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns vor der Anreise zu kontaktieren.

     

  • An Ihrer Seite

    Die Reiseleiter sind mehrsprachig und sprechen mindestens Deutsch und Englisch. Unterhaltsam und immer begeistert, möchten sie ihre Liebe zum Leben im Freien, zu den Leuten und deren Kultur, sowie zum lokalen Essen mit Anderen teilen. Dank einer gründlichen Kenntnis der verschiedenen Gebiete können sie Ihnen nützliche Tipps geben und Ihnen helfen, den Ort am besten kennen und schätzen zu lernen. Natürlich lieben unsere Reiseleiter das Radeln und freuen sich schon, einige Empfehlungen zur Benutzung der Schaltung zu geben. Wenn nötig können sie auch eine Reifenpanne reparieren.

    Während der Tour können Sie uns unter folgenden Nummern kontaktieren:
    - Büro +39 0444 1278430 Mon-Frei 8:30-13:00 und 15:00-18:30 Uhr
    - Notfall-Mobiltelefon jeden Tag 8:00-20:00 Uhr. Die Nummer wird im Endgültigen Reisedokument mitgeteilt.

  • 1 Reise Feedback
    • Ann

      Tour 22-29 Juni 2019

      Online vom 17 Juli 2019

      We love the bike and barge concept. We have definitely been to towns and cities that we would never visit on another type of trip.
23
1

Achtung!

Das Programm und die Preise werden bald erneuert.
Schließen Schließen