• Info

    Reiseform

    Individuelle Tour

     

    Termine

    SO 26.04 - 27.09.2020
    Sondertermine mit mind. 5 Personen.

     

    Saisons
    Saison 1: 26.04 - 23.05 und 20.09 - 27.09.2020
    Saison 2: 24.05 - 27.06 und 6.09 - 19.09.2020
    Saison 3: 28.06 - 5.09.2020

    Preis pro Person
    650 € im Doppelzimmer, 3/4* Hotels

    Im Preis enthalten

    • 7 Übernachtungen
    • Frühstücksbuffet
    • Infogespräch
    • Landkarten, Roadbook
    • Transfer Bozen-Bruneck
    • Gepäcktransport
    • Servicehotline


    Nicht im Preis enthalten

    • Kurtaxe (ca. 10–15 €)
    • Alles, was nicht unter der Angabe „Im Preis enthalten“ aufgeführt ist


    Zuschläge pro Person
    230 € Einzelzimmer
    80 € Saison 2
    120 € Saison 3

    Zusatznächte im Doppel-/Einzelzimmer mit Frühstück:
    75/100 € in Bozen
    70/100 € in Mestre
    ab 90/ab 150 € in Venedig*
    *Auf Anfrage 7. Nacht der Tour in Venedig anstatt Mestre mit Rückgabe der Leihräder in Mestre.

    70 € Transfer Mestre-Bozen (Rad inklusive, mind. 2 Personen), im Moment der Buchung zu reservieren. Sonntags möglich (andere Tage auf Anfrage).

    Girolibero Leihräder inklusive Diebstahl- und Schadensversicherung:
    85 € Tourenrad
    125 € Hybrid-Fahrrad
    195 € Elektrorad

    Zusätzliches Zubehör auf Anfrage:
    15 € Helm (Kopfumfang 54-61 cm)

    Ermäßigungen
    120 € 3. Person im Zimmer


     

  • Tourenverlauf

    1. Bozen
    Anreise. Die zweisprachige Hauptstadt Südtirols ist ein berühmtes Wirtschafts- und Tourismuszentrum, das auf eine bewegte Geschichte zurückblickt. Heute vereinen sich hier italienische und deutsche Kultur und Lebensweise. Bozens Altstadt kann sich faszinierender Schönheit rühmen.

    2. Bozen – Bruneck – Toblach/Innichen (30 km)
    Am Morgen bringt Sie ein privater Transfer nach Bruneck, einem lebendigen Städtchen mit schöner Altstadt und ländlicher Umgebung. Sie fahren mit sanfter Steigung entlang dem Fluss Rienz Richtung Toblach, auch „Tor zu den Dolomiten“ genannt. Mit einer Umleitung können Sie den bezaubernden Pragser Wildsee erreichen, oder sie radeln weiter bis nach Toblach, das Dorf das schon vom Komponisten Gustav Mahler gerühmt wurde oder Innichen.

    3. Toblach/Innichen – Cadore Tal (45/65 km)
    Vom Pustertal aus radeln Sie in das Höhlensteintal in dem Sie die berühmten Drei Zinnen von Lavaredo bestaunen können. Weiter in sanftem Aufstieg erreichen Sie den Cimabanche-Pass. Eine panoramische Abfahrt bringt Sie nach Cortina und weiter ins Cadore Tal.

    4. Cadore Tal–Belluno (65/45 km)
    Sie folgen dem Verlauf des Piave, dem “Heimat heiligen Fluss” in Erinnerung an die Soldaten des Ersten Weltkrieges, und verlassen Cadore in Richtung Longarone, das traurigerweise für die Katastrophe des Vajont-Stausees bekannt ist. Am Ende der Etappe erreichen Sie Belluno.

    5. Belluno – Valdobbiadene (60 km)
    Sie verlassen das Piavetal und radeln bergauf am Rande des Nationalparks der Belluneser Dolomiten. Von Cesiomaggiore, Sitz des historischen Fahrradmuseums, aus radeln Sie bergab nach Busche und weiter nach Valdobbiadene, dem Reich des Proseccos, mit seinen ca. 4.500 Quadratmeter Weinbergen. Wenn Sie Lust auf eine Weinprobe haben, hier haben Sie nur die Qual der Wahl!

    6. Valdobbiadene – Treviso (65 km)
    Sie radeln zwischen Weinbergen und Feldern, überqueren den Fluss Piave und weiter den Hügeln entlang bis hinauf nach Asolo, einem der schönsten Dörfer Italiens. Dann fahren Sie an einer der berühmtesten Villen des Palladio, an der Villa Barbaro in Maser vorbei. Von hier geht es nach Treviso, einer von Wasser umgebenen Stadt im Einzugsgebiet der Flüsse Sile und Botteniga. Das sehr lebhafte Zentrum von Treviso ist ideal für einen Stadtbummel.
     
    7. Treviso – Mestre/Venedig (45 km)
    Sie lassen Treviso hinter sich und folgen dem Verlauf von Sile bis Casale. Sehr interessant ist der sogenannte „Cimitero dei Burci“, ein „Friedhof“ von alten Frachtschiffen, die seit den 1960er Jahren am Fluss entlang zurückgelassen wurden. Am Ende der Tour erwartet Sie Venedig mit seinem Labyrinth aus Gässchen und Kanälen. Die Unterkunft ist in Mestre vorgesehen. Übernachtung in Venedig gegen Aufpreis möglich.
     
    8. Mestre/Venedig
    Abreise nach dem Frühstück.

    Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden könnten einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während dem Urlaub vorkommen.
    Entlang der Strecke könnten Sie zum Beispiel Umleitungen wegen Bauarbeiten finden, die wir nicht vorhersehen können; folgen Sie bitte den Hinweisen vor Ort.

     

     

  • Tourenprofil
    • Gesamte Strecke: 315 Km
    • Höhenprofil bergauf: 2.300 m
    • Straßen: 82% befestigt, 18% unbefestigt
    • Zugverbindung zwischen den Übernachtungsorten: am 2. und 7. Tag
    • Möglichkeit, die Etappe mit dem Zug zu verkürzern: am 2., 5. und 7. Tag

     
    Der größte Teil der Tour ist auf wenig befahrenen Nebenstraßen und befestigten Radwegen. Nur ein kleiner Teil verläuft auf unbefestigten Wegen in gutem Zustand. Hauptsächlich Flachland mit einigen hügeligen Abschnitten.

     

    Einfach bis mäßig: an manchen Tagen flach, an anderen ist es hügeliger. Geeignet für alle, die schon ein bisschen Raderfahrung und eine normale Kondition haben.

     

     

  • Ankunft

    Bozen ist mit folgenden Flughäfen verbunden:
    Innsbruck: 120 km, Verona: 150 km, Bergamo: 240 km, Venedig: 280 km, Treviso: 280 km, Mailand: 300 km

     

    Züge
    Weitere Auskünfte über Fahrpläne und Preise unter: www.trenitalia.com.

     

  • Unterkunft und Verpflegung

    Wir haben alle Hotels der Tour sorgfältig für Sie ausgewählt. Die Hotels sind dank der Beschreibung im Roadbook einfach vom Radweg aus erreichbar und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Städte.

    Sie übernachten in 3/4* Hotels.

    Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet.
    In einigen Hotels in den Gebirgsorten Norditaliens kann die Klimaanlage fehlen.

    Wenn Sie die Tour buchen geben Sie bitte auch die Zimmerart an:
    - ein Doppelzimmer ist ein Zimmer mit einem Doppelbett
    - ein 2-Bett Zimmer ist ein Zimmer mit zwei getrennten Betten
    - ein 3-Bett Zimmer ist normalerweise ein Zimmer mit einem Doppelbett + einem Bett/einer Bettcouch.

    Auf Anfrage 7. Nacht der Tour in Venedig anstatt Mestre mit Rückgabe der Leihräder in Mestre.

     

     

  • Räder und Zubehör

    Die Girolibero Leihräder sind in verschiedenen Größen und Radrahmen verfügbar:
    - Tourenrad 27-Gang Shimano Deore
    - Tourenrad 7-Gang Shimano Nexus mit Rücktrittbremse
    - Hybrid-Fahrrad 27-Gang Shimano
    - Elektrorad 9-Gang Shimano

    Ausstattung der Fahrräder:
    - Aluminiumrahmen
    - Schutzbleche (außer beim Hybrid-Fahrrad)
    - Gepäckträger
    - Komfort-Gelsattel www.selleroyal.com (diverses Modell für das Hybrid-Fahrrad)
    - pannensichere Reifen Schwalbe
    - ergonomische Handgriffe
    - Speed Lifter System

    Leihradversicherung
    Der Verleih unserer Fahrräder beinhaltet eine Diebstahl- und Schadensversicherung. Bei fahrlässigem oder unsachgemäßem Verhalten deckt die Versicherung keine Kosten.

    Zubehör
    Zubehöre der Leihräder für Erwachsene:
    1 Fahrradcomputer
    1 einseitige Ortlieb Gepäcktasche
    1 Lenkertasche oder 1 Kartenhalter
    1 Wasserflasche aus Plastik (0,75 l)
    1 Reparaturset pro Zimmer: 1 Schlauch, Flicken, Kitt, Luftpumpe, 2 Inbusschlüssel und Reifenheber
    1 Zahlenschloss

    Bei der Buchung können Sie auch Helme für Erwachsene ausleihen (Kopfumfang 54-61 cm). Alle Helme haben das Prüfzeichen mit der Europanorm DIN EN 1078 (CE).

     

     

  • Infomaterial

    Das Infopaket (eines pro Zimmer) enthält:

    - endgültige Hotelliste: wegen Überbuchung oder aus organisatorischen Gründen kann Ihre Hotelliste vor Ihrer Ankunft geändert werden
    - Gepäcketiketten, an jedem zu transportierendem Gepäckstück zu befestigen
    - Hotelgutscheine, die Sie jeweils bei Ankunft im Hotel abgeben
    - touristische Informationen über die Städte der Tour

    Girolibero Greens Hefte:
    1) Detaillierte Landkarten über die Strecke: farbig und im Maßstab 1:50.000/1:75.000, mit Höhenangaben und mit Plänen der Innenstädte, die auf der Strecke liegen.
    2) Roadbook: detaillierte Beschreibung der Radstrecke Etappe für Etappe, ein wichtiges Hilfsmittel beim Lesen der Landkarten.

     

     

  • An Ihrer Seite

    Der Transfer Bozen-Bruneck findet am Tag 2 (erster Radtag)zwischen 7:30 und 8:00 Uhr morgens statt.

    Während des Transfers können Sie weitere Informationen zur Tour einholen und sobald Sie in Bruneck angekommen sind, bekommen Sie die Räder und können die Tour starten.

    Während der Tour können Sie uns unter folgenden Nummern kontaktieren:
    - Büro +39 0444 1278430 Mon-Frei 8:30-13:00 und 15:00-18:30 Uhr
    - Notfall-Handynummer jeden Tag 8:00-20:00 Uhr. Die Nummer wird im Endgültigen Reisedokument mitgeteilt.

     

  • 3 Reise Feedback
    • Thomas

      Tour 2018

      Online vom 21 September 2018

      Die Strecke war landschaftlich super, auch die Streckenwahl (Radwege, Nebenstraßen etc.) war gut. Alles mit Transfer, Hotels und Gepäcktransport hat gut geklappt und das Wetter hat gepasst, wir sind ohne Regen während dem Radfahren nach Venedig gekommen, war eine schöne Woche !!

      Das Roadbook war sehr gut, an zwei Punkten hatte ich allerdings andere Entfernungen, das könnt ihr nochmal nachprüfen und ggfs. verbessern.

      Mit Sicherheit werden wir mal wieder einen Radurlaub bei Euch buchen,
      bis dann viele Grüße
    • Andrea Riccardo

      Tour 28 Mai - 04 Juni 2017

      Online vom 09 Juni 2017

      Itinerario bellissimo, difficoltà media, richiede un discreto allenamento, idonea anche a ex giovanissimi.
      CONSIGLIABILE
    • Rosemarie S. - DEUTSCHLAND

      Tour 2009

      Online vom 03 Mrz 2010

      Hallo Herr Vallortigara, wir sind von unserer wunderschönen Radreise zurück. Uns allen hat es sehr gut gefallen, die Räder, der Transport und auch fast alle Hotels waren sehr gut. Das B4 Hotel in Treviso war super, tolle Bedienung, Rezeption hervorragend und Essen einmalig lecker, ebenso wie das Hotel Stiegl in Bozen. Wenn wir nochmals eine Radreise planen fahren wir sicher wieder mit Ihrem Unternehmen. Bis dahin alles Gute und viele Grüße Rosemarie S.
19
3